Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Die Rolle Stress- und mitogen-induzierter Signaltransduktionswege in der Regulation von Proliferation und Differenzierung von Keratinozyten

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Fehlgeleitete Proliferations- und Differenzierungsvorgänge von Keratinozyten spielen eine entscheidende Rolle in der Pathogenese vieler Hauterkrankungen. Die intrazellulären Signalmechanismen, welche die Balance zwischen Zellwachstum und Differenzierung in der Haut steuern sind jedoch bislang weitgehend ungeklärt. Diese Signalwege sollen näher charakterisiert werden, wobei ein Hauptfokus auf der Analyse von MAP Kinase Signalwegen liegt. Der Antrag wird gemeinsam mit Herrn PD Matthias Goebeler, Hautklinik der Universität Würzburg, durchgeführt und bildet damit einen Brückenschlag zwischen Grundlagenforschung und Klinik.

Schlagworte:
    Hautdifferenzierung
    MAP Kinasen
    Keratinozyten

Laufzeit: von 07.2001 bis 06.2003

Förderinstitution:
DFG ,Genehmigungsdatum: 18.07.2001

Publikationen: