Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Sexuelle Gewalterfahrungen von Frauen in Sachsen-Anhalt - eine Prävalenzschätzung durch Expertenbefragung

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Kurzbeschreibung:

Hintergrund und Fragestellungen

Ende 1999 wurde von der Bundesregierung der ?Aktionsplan zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen? verabschiedet. Dieser hat ein umfassendes Gesamtkonzept zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen zum Ziel. In diesem Zusammenhang schrieb das Land Sachsen-Anhalt eine Studie aus. In dieser sollten die Anzahl von behandlungsbedürftigen sexuell traumatisierten Frauen eingeschätzt und eine Liste von Ansprechpartnerinnen und -partnern in Sachsen-Anhalt für sexuell traumatisierte Frauen erstellt werden.


Vorgehen

Gemäß dem Auftrag des Landes wurden zwei Fragebögen entwickelt, der ?Fragebogen zum Ausmaß von Gewalterfahrungen bei Frauen? und der Fragebogen ?Informationen über die Einrichtung? und diese für eine Vollerhebung u.a. an alle Beratungsstellen, Psychologischen Psychotherapeut/inn/en und Ärzte/Ärztinnen sowie an Krankenhäuser verschickt.


Ergebnisse

Auf der Grundlage einer umfangreichen internationalen Literaturrecherche wurden Daten zur Häufigkeit von sexualisierter Gewalt ermittelt. Nach dieser Recherche kann davon ausgegangen werden, dass in Sachsen-Anhalt ? wie in der gesamten Bundesrepublik ? jede siebte Frau mindestens einmal in ihrer gesamten Lebensspanne sexualisierte Gewalt er-fährt, d.h. 14,5% aller Frauen (Studie des Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachsen). Als ein Ergebnis der vorliegenden indirekten Erhebungsstudie ist festzuhalten, dass die hier antwortenden Fachkräfte bei insgesamt ungefähr 3.000 Frauen pro Jahr sexualisierte Gewalt gesehen oder vermutet haben. Die Ergebnisse werden ausführlich methodenkritisch diskutiert.

Die geschätzte Anzahl der von sexualisierter Gewalt betroffenen Frauen weist in Verbindung mit den massiven Folgen und Konsequenzen für die betroffenen Frauen und die Gesellschaft insgesamt auf den Bedarf an angemessener Unterstützung der betroffenen Frauen bei der Bewältigung der Gewalterfahrung hin.

Schlagworte:
    Traumata
    sexualisierte Gewalt
    Fragebogenstudie

Laufzeit: von 03.2001 bis 05.2001

Publikationen:

Links:
b