Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   


Forschungsschwerpunkt:  

Lehrstuhl für Orthopädie
Brettreichstrasse 11, D-97074 Würzburg
Mail: j-eulert.klh@mail.uni-wuerzburg.de
Url: http://www.uni-wuerzburg.de/orthopaedie/

Wissenschaftliche Mitglieder:

   Professoren:

   Privatdozenten:

   Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Forschungsschwerpunkte (und Projekte auf Basis der Grundausstattung):
- Klinische Forschergruppe "Osteogene Stammzelldifferenzierung und Therapie von Knochenverlust"
Sprecher: Prof. Dr. J. Eulert; Leiter: Prof. Dr. F. Jakob; Projektleiter: Prof. Dr. W. Sebald (Phys. Chemie II), PD Dr. N. Schütze, Dr. U. Nöth);
- Zellbiologie und Rekombinante Proteine im Knochen (PD Dr. N. Schütze)
- Genomics und Proteomics Mesenchymaler Stammzellen (Dr. R. Ebert, Dr. K. Paunescu)
- Tissue Engineering mit Mesenchymalen Stammzellen (Dr. U. Nöth)
- Biomaterialien und Stammzelldifferenzierung (PD Dr. C. Hendrich)
- Genetischer Hintergrund der Arthrose (PD Dr. N. Schütze, PD Dr. C. Hendrich)
- Klinik und Differentielle Genexpression bei aseptischer und septischer Prothesenlockerung (PD Dr. C. Rader)
- Pathogenese der Psoriasisarthritis (PD Dr. A. König)
- Migrationsanalyse von Hüftendoprothesen (PD Dr. C. Hendrich)
- Klinische Studien zur Thromboseprophylaxe (PD Dr. C. Rader)
- Spezielle Verfahren der Diagnostik und der operativen Rekonstruktion des Schulter- und Ellenbogengelenks (Prof. Dr. F. Gohlke)
- Biomechanik der Oberen Extremität (Prof. Dr. F. Gohlke)
- Heterotope Ossifikationen (Dr. T. Barthel)
- Klinische Studien zur Therapie des M. Paget und der Osteoporose (Prof. Dr. F. Jakob)
- Klinische Sportmedizin (PD Dr. M. Walter)
- Spezielle Kinderorthopädie (PD Dr. P. Raab)

Ergebnisse:
Ergebnisse und Publikationen können den jeweiligen Einzelprojekten entnommen werden.

Auszeichnungen und Preise:
1) Barthel, T., König U., Gohlke F.: Anatomie des antero-superioren Labrum-Kapsel-Komplexes. Poster-Preis 1998 der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie, DGOT-Kongreß in Wiebaden.
2) Ebert, R. Trawel Award 2002 zur Tagung "Osteologie 2002" der Deutschsprachigen Osteologischen Gesellschaften.
3) Gohlke F., Essigkrug B., Eulert J. Die Architektur der Kollagen-faser-bündel in der Schultergelenkskapsel. "Aesculap-Forschungspreis" 1992 der Vereinigung für Grundlagenforschung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie in Wiebaden.
4) Gohlke F.: Capsuloligamenteous control of the glenohumeral joint. Aspects on anatomy, biomechanics, and surgical repair of instability. Didier-Patte-Preis 1994 der SECEC (Europäische Gesellschaft für Schulter- und Ellenbogenchirurgie) in Barcelona.
5) Gohlke F., Müller T., Janßen E., Leidel J., Schmitz F., Meßlinger H., Eulert J.: Distribution and morphology of mechanoreceptors in the shoulder joint. Poster-Preis 1995 der ICSS (International Shoulder Society) in Helsinki.
6) Hendrich C. Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie
7) Ilg A., Boehm D., Werner A., Gohlke F.: Einfluß von Laser-induzierter und thermischer Kapselschrumpfung auf terminale Nervenendigungen im Schultergelenk. "Perthes-Preis 2001" der Deutschen Gesellschaft für Schulter- und Ellenbogenchirurgie.
8) Lechner A., Schütze N., Siggelkow H., Seufert J., Jakob F. (2000) "The immediate early gene product hCYR61 localises to the secretory pathway in human osteoblasts". Bone 27:53-60: Nominierung zum "Best Paper Award" der Zeitschrift Bone durch die International Society for Bone and Mineral Research.
9) Raab P. Forschungspreis der Vereinigung für Kinderorthopädie
10) Rader C., Baumann B., Schütze N., Jakob F., Eulert J. (2001) "Regulation von Genprodukten im humanen Particle-Disease-Modell": Posterpreis der Norddeutschen Orthopädenvereinigung.
11) Rader, C. "Biologische Wirkung von Abriebpartikel bei der aseptichen Prothesenlockerung": Albert Hoffa Preis 2000 der Norddeutschen Orthopädenvereinigung.
12) Rader, C. "Regulation von Genprodukten im humanen Partikel-Disease-Modell": Posterpreis der 50. Jahrestagung der Norddeutschen Orthopäden-Vereinigung.
13) Schütze N., Lechner A., Müller J., Eulert J., Jakob F. "Expression and regulation of the immediate early gene product hCYR61 in human osteoblasts": Mario Boni Award 2000 of the European Orthopedic Research Society.
14) Schütze N., Reichel S., Barthelmes U., Rücker N., Pfeufer J., Lechner A., Jakob F. (2001) "The human Protein A kinase adaptor protein 2 is a TNFa regulated gene in human osteoblasts and localizes to the actin cytoskeleton". Plenary Poster bei der Jahrestagung 2001 der American Society for Bone and Mineral Research.
15) Schütze N: Travel Award zur Tagung "Osteologie 2002" der Deutschsprachigen Osteologischen Gesellschaften.
16) Walther M., Harms H., Krenn V., Radke S., Faehndrich T.P., Gohlke F.: Correlation of Power Doppler sonography with vascularity of the synovial tissue of the knee joint. "Arthur-Vick-Preis" der Assoziation für Orthopädische Rheumatologie.
17) Walther, M. Posterpreis 2001 der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin.

Ausstattung:
Die Klinik steht in der Trägerschaft des Bezirks Unterfranken. Integriert sind der Lehrstuhl für Orthopädie, die Universitätspoliklinik für Orthopädie und ein Kompetenzzentrum Osteologie. Neben dem Lehrstuhlinhaber sind an der Patientenversorgung und den Aufgaben in Lehre und Forschung 1 C3-Professor, 6 Oberärzte, 17 Assistenzärzte und 6 Ärzte im Praktikum beteiligt. Das Haus verfügt über 140 Betten, in 5 Operationssälen werden im Jahr knapp 3.000 Eingriffe durchgeführt. In der Poliklinik werden pro Jahr ca. 8.000 Patienten ambulant behandelt. Das König-Ludwig-Haus verfügt zusätzlich über eigene Abteilungen für Röntgendiagnostik und Physikalische Therapie mit Krankengymnastik.

Links:
Experimentelle und Klinische Osteologie
Homepage Orthopädische Klinik