Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Untersuchungen zur Frühdiagnose des M. Parkinson

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Mittels transkranieller Sonographie können hyperechogene Veränderungen der Substantia nigra bei M. Parkinson frühzeitig nachgewiesen werden. Nicht nur 90% der Parkinsonpatienten, sondern auch 9% der gesunden Probanden weisen eine solche Echogenitätsanhebung auf, die offensichtlich durch eine verstärkte Gewebseiseneinlagerung bedingt ist. PET Untersuchungen sprechen für eine subklinische Schädigung des nigrostriatalen Systems bei 60% der gesunden Probanden mit echogener Substantia nigra, so dass derzeit geprüft wird, ob dieses sonographische Zeichen ein zuverlässiger Vulnerabilitätsmarker für die Erkrankung ist.

Schlagworte:
    Transkranielle Sonographie
    Frühdiagnose des M. Parkinson
    F-DOPA-PET

Laufzeit: von 11.1999 bis 10.2002

Förderinstitution:
DFG ( Deutsche Forschungsgemeinschaft ) ,Genehmigungsdatum: 22.11.1999

Publikationen: