Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Analyse von Fundus Autofluoreszenzbildern mit dem konfokalen Scanning Laser Ophthalmoskop (HRA)

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Bei der Pathogenese von zahlreichen retinalen Erkrankungen spielen Funktionsstörungen des retinalen Pigmentepithels (RPE) eine zentrale Bedeutung. Altersabhängig akkumulieren autofluoreszente Lipofuszingranula in den Zellen des RPE, die möglicherweise eine Rolle bei der Entstehung der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) spielen.
Lipofuszingranula können auch in vivo mit Hilfe des Scanning Laser Ophthalmoskops (HRA, Heidelberg Engineering) bei einer Exzitation von 488 nm dargestellt werden. Ziel dieser Studie ist es, andere Pigmente im menschlichen Fundus mit Hilfe von unterschiedlichen Exzitationswellenlängen zu identifizieren und deren klinische Bedeutung zu erforschen.

Schlagworte:
    AMD
    Autofluoreszenz

Laufzeit: von 01.2003 bis 12.2005

Förderinstitution:
Sonstige öffentliche Mittel ( NIH (Prof. Delori) )