Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Dekorporation von Radioiod nach Inkorporation

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Ziel der Studie ist die Untersuchung der Möglichkeiten zur Dekorporation von in die Schilddrüse aufgenommenem radioaktivem Iod (zum Beispiel nach Labor-, Transport- oder Reaktorunfällen). Dabei sollen die Abhängigkeit der Wirksamkeit verschiedener Pharmaka (rekombinantes humanes TSH, Thyreostatika und stabiles Iod) von Dosierungsschema und Interventionszeitpunkt ermittelt und die Ergebnisse durch Anpassung an ein Modell des Iodmetabolismus verallgemeinert werden.

Schlagworte:
    Iod-Dekorporation

Laufzeit: von 10.2000 bis 12.2002

Förderinstitution:
Sonstige öffentliche Mittel ( Bundesamt für Strahlenschutz ) ,Genehmigungsdatum: 09.08.2000

Publikationen: