Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Entwicklung eines neuartigen Schilddrüsenmonitors zur täglichen Direktüberwachung von Personal bei Radioiodtherapien

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Projektes wurde ein Verfahren zur Inkorporationsüberwachung für I-131 durch arbeitstägliche Eigenmessung entwickelt. Das Verfahren gewährleistet die sichere Überwachung der Einhaltung der zulässigen Dosis nach neuer StrlSchV und ermöglicht eine Dosimetrie mit im Vergleich zur bisherigen Überwachung nach RiPhyKo erheblich reduzierten Unsicherheiten. Formal handelt es sich bei dem Verfahren um die möglichst lückenlose Erfassung der Zeitaktivitätskurve der Schilddrüse mit Dosimetrie nach dem Individualverfahren, das eigentlich nur bei möglichen Dosisüberschreitungen bzw. Messungen aus besonderem Anlass gefordert ist.

Schlagworte:
    Inkorporationsüberwachung

Laufzeit: von 01.1999 bis 12.2001

Förderinstitution:
Landeshaushalt sonstige Ministerien ( Umweltministerium ) ,Genehmigungsdatum: 24.08.1999

Publikationen: