Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Veränderungen am Ranvier?schen Knoten in Mausmutanten mit Inaktivierung des CNTF- Gens

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Die Inaktivierung des CNTF- Gens führt zu einer progredienten Degeneration von Motoneuronen, die im Alter von 6 Monaten zu einem Verlust von ca. 20 % der Motoneurone führt. Es ist jedoch nicht klar, ob diesem Motoneuronenverlust Veränderungen an Axonen vorangehen. In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe von Dr. Gatzinsky konnte gezeigt werden, dass bereits in der frühen Phase der Erkrankung Störungen der paranodalen Netzwerke an den Ranvier?schen Schnürringen auftreten. Diese Veränderungen weisen auf eine frühe Störung der Schwannzell / Axon Interaktion hin, die zur Degeneration der Motoneurone maßgeblich beitragen könnte.

Schlagworte:
    Glia
    Axon
    Motoneuron-Erkrankung

Laufzeit: von 01.2000 bis 12.2002

Förderinstitution:
Sonstige Stiftung ( Schilling-Stiftung ) ,Genehmigungsdatum: 18.08.1998
DFG ( Schwerpunktprogramm "Molekulare Physiologie der Synapsen" )
Wirtschaftsunternehmen ( Ciba Geigy )

Vorläuferprojekt:
DFG To 61/84

Publikationen:

Links:
Institut für Klinische Neurobiologie