Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Planungsrelevante Einflüsse von paketorientierten Diensten in UMTS-Netzen

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Ein wesentliches Merkmal von UMTS-Netzen gegenüber bisher
etablierten Mobilfunknetzen wie GSM besteht in der Möglichkeit,
unterschiedlichste Dienste anbieten zu können. Viele dieser im
Mobilfunkbereich neuartigen Dienste werden auf einer
paketorientierten Technologie basieren, verbindungsorientierte
Dienste, wie etwa die Telefonie im GSM-Netz, werden an Bedeutung
verlieren. Diese Dienste und die dafür vorgesehenen Applikationen
wie Internetsurfen oder Audio- und Video-Streaming haben neue
Dienstgüteanforderungen, die bei der Planung und Optimierung von
UMTS-Netzen berücksichtigt werden müssen. Dazu ist jedoch ein
tiefes Verständnis des Einflusses auf die UMTS Netzkapazität
notwendig, den sowohl diese neuen Dienstgüteanforderungen als auch
die Verkehrscharakteristika der neue Applikationen haben werden.
In diesem Forschungsprojekt werden Verkehrsmodelle für die in
Frage kommenden Applikationen erstellt und deren Auswirkung auf
die Kapazität einer UMTS Zelle werden mit simulativen und
analytischen Methoden untersucht. Insbesondere sind die in den
UMTS-Netzen umgesetzten Strategien zur Benutzerverwaltung bei
Überlast interessant, da sie sich für verbindungs- und
paketorientierte Dienste deutlich unterscheiden. Die Auswirkungen
verschiedener Strategien zur Überlastkontrolle werden untersucht.

Schlagworte:
    UMTS
    Simulation
    Analytische Leistungsbewertung
    Stochastische Verkehrsmodelle
    Mobiler Internetzugang

Laufzeit: von 07.2001 bis 09.2002

Förderinstitution:
Wirtschaftsunternehmen ( T-Mobile International )

Vorläuferprojekt:
UMTS1