Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   


Forschungsschwerpunkt:  

Lehrstuhl für Theoretische Physik I
Am Hubland, 97074 Würzburg
Mail: l-tp1@physik.uni-wuerzburg.de
Url: http://theorie.physik.uni-wuerzburg.de/TP1/

Wissenschaftliche Mitglieder:

   Professoren:

   Privatdozenten:

   Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Forschungsschwerpunkte (und Projekte auf Basis der Grundausstattung):
Übergeordnetes Thema des Lehrstuhls ist die Erforschung kooperativer Phänomene in wechselwirkenden quantenmechanischen Vielteilchensystemen der Festkörperphysik. Die zentrale Fragestellung lautet: Wie führt die Wechselwirkung und das kollektive Verhalten der mikroskopischen Freiheitsgrade der Elektronen (Spin, Ladung, Bahndrehimpuls) und des Gitters der Ionen zu Ordnungszuständen und dem Phasendiagramm in aktuellen, neuen Festkörpersystemen? Hier stellen vor allem die Übergangsmetalloxide die ideale Materialklasse zum Studium derartiger Effekte dar und bilden daher die gemeinsame Klammer für die untersuchten Systeme. Sie sind gleichzeitig von höchstem Interesse in den Anwendungen, die von der Hochtemperatursupraleitung bis hin zu magnetischer Datenspeicherung bei den sog. Manganaten reicht. Überdies ist die theoretische Physik im 410 mit Vielteilchen-physikalischen Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Halbleiterphysik und ihrer Oberflächen intensiv tätig.

Ergebnisse:
Ein zentrales Ergebnis war die vor allem auf Höchstleistungsrechnern gelungene Bestätigung, dass den sog. Hochtemperatursupraleitern ein neuer Paarungsmechanismus der rein elektronischer Natur (magnetischer Natur) ist, zugrunde liegt. Insgesamt konnten in verschiedenen Bereichen der modernen Festkörperforschung und Materialforschung die bisher zumeist rein empirisch durchgeführte Suche nach verbesserten Materialeigenschaften durch ein gezieltes (first-principle) Grundlagenverständnis ersetzt werden.

Auszeichnungen und Preise:
Der Lehrstuhlinhaber wurde in verschiedenste führende Wissenschaftsgremien, so in die wichtigsten supercomputing scientific councils in Deutschland in Stuttgart (HLRS) und in München (LRZ) berufen. Darüber hinaus wurde er zum permanenten wissenschaftlichen Mitglied der Kommission für Informatik der Bayerischen Akademie der Wissenschaften München ernannt.

Ausstattung:
Der Lehrstuhl verfügt über eine ausreichend große Zahl moderner wissenschaftlicher Arbeitsplätze mit Workstations auf Unix-Basis, die auch zum parallelen Rechenbetrieb genutzt werden können. Auf der Softwareseite stehen alle wichtigen Mittel zu Verfügung, die die Entwicklung von Programmen für Hochleistungsrechner sowie die Auswertung der dort
erzeugten Daten erfordert.

Links:
Lehrstuhl für Theoretische Physik I der Universität Würzburg