Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Theoretische Grundlagen und phänomenologische Konsequenzen supersymmetrischer Erweiterungen des Standardmodells der Elementarteilchenphysik

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Das Standardmodell der Elementarteilchenphysik beschreibt äußerst erfolgreich drei der vier bekanntenfundamentalen Kräfte: die elektromagnetische, die schwache und die starke Kraft. Es gibt große Anstrengungen, nicht nur diese drei Kr¨ Kräfte zu einer Kraft zu vereinheitlichen, sondern auch die Gravitation mit einzubeziehen. Superstringtheorie, der bisher vielversprechendste Kandidat in dieser Richtung, macht drei grundsätzliche Vorhersagen: (i) die Existenz der Gravitation,(ii) die Existenz von zusätzlichen Raum-Zeit-Dimensionen und (iii) die Existenz von Supersymmetrie. Supersymmetrie ist eine Erweiterung des klassischen Symmetriegedankens, in der Bosonen in Fermionen übergeführt werden und vice versa.
Als Konsequenz werden für die Standardmodellteilchen Partnerteilchen vorhergesagt. Die Suche nach diesen supersymmetrischen Partnern und deren Erforschung ist ein wesentlicher Punkt des experimentellen Programms zukünftiger Experimente wie dem ,,Large Hadron Collider? oder einem zukünftigen ,,International Linear Collider?. In diesem Projekt soll zum einen die theoretische Unsicherheit in der Berechnung des supersymmetrischen Massenspektrums für den Fall großer Hierarchien verringert werden. Zum anderen sollen Observable erarbeitet werden, die (a) die supersymmetrische Natur der am LHC neu entdeckten Teilchen bestätigen sollen, (b) Informationen über vorhergesagte aber noch nicht entdeckte Teilchen liefern und (c) helfen, zwischen verschiedenen supersymmetrischen Modellen zu unterscheiden.

Laufzeit: von 02.2008 bis 02.2011

Förderinstitution:
DFG

Links:
Prof. Dr. W. Porod
TP 2 Veröffentlichungen