Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Die Zusammenhänge zwischen Preisen und Qualitätsindikatoren bei Spitzenweinen

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:

In dem Projekt wird die Frage untersucht, inwieweit die Preisentwicklung von Weinen auf die Qualtitätseigenschaften der Weine zurückgeführt werden kann. Beispielsweise lässt sich der Frage nachgehen, in welchem Umfang die Entwicklung der Weinpreise von der Bewertung der Weine durch Weinkritiker abhängt.


Als Untersuchungsgegenstand wurde der Auktionsmarkt für edle Bordeaux-Weine gewählt. Hierzu wurden für 1234 verschiedene Weine jährlich deren Preise über den Zeitraum von frühestens 1983 bis längstens 2001 erhoben. Daneben wurden für jeden Wein verschiedene Qualitätsindakoten ermittelt. Insbeondere wurde für jeden der Weine die Qualitätseinstufung (Rating) durch Robert Parker, den wohl einflussreichsten Weinkritiker der Welt, erfasst.


Es zeigt sich, dass diejenigen Weine, deren Qualitseigenschaften positiv bewertet werden in der Folge deutlich höhere Preissteigerungen erfahren als die Weine, die weniger positiv eingeschätzt werden. Dieser Zusammenhang ist für sehr junge Weine besonders stark ausgeprägt.

Schlagworte:
    Robert Parker
    Weinpreise
    Auktionen

Laufzeit: von 06.2002 bis 08.2004

Förderinstitution:
Sonstige öffentliche Mittel ( Stiftung der Universität Zürich )

Publikationen: