Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Charakterisierung des Zusammenspiels verschiedener neurotropher Faktoren und Matrixmoleküle bei der Induktion spezifischer Signalwege in neuronalen Zellen: Entwicklung von Therapeutika für neuronale Regeneration.

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Bei Rückenmarksnahen Nervenverletzungen, die zur Durchtrennung von Nervenfasern führten, ist die Regeneration oft sehr problematisch. Die Entwicklung regenerationsfördernder Faktoren, deren Wirkung auf zellulärer Ebene genau charakterisiert wurde, ist Ziel des hier vorgestellten Gesamtprojektes.
1.Etablierung eines Testsystems für die zur Verfügung stehenden Faktoren TGF-ß1, GDF-5, Artemin und EGF, basierend auf Reportergen-Assays.
2. Identifikation von geeigneten Zellsystemen (Zellinien, primäre motorische und sensorische Neuronen) zur genauen Charakterisierung der Signaltransduktion.
3. Eingriff in die lineare Signaltransduktion bestimmter Faktoren durch Expression dominant-negativer Signalmoleküle sowie durch Applikation bestimmter Inhibitoren.
4. Identifikation des Crosstalks zwischen verschiedenen Signalwegen.
5. Die Kombination verschiedener neurotropher Faktoren soll hinsichtlich Proliferationsförderung und Differenzierung mittels Reportergen-Analysen getestet werden.
6. Etablierung zellulärerTestsysteme, um verschiedene Neurotrophine in unterschiedlichen biologischen read-outs zu messen.

Schlagworte:
    Neurotrophin
    GDF
    TGF-ß

Laufzeit: von 05.2001 bis 04.2004

Förderinstitution:
Bund ( BMBF ) ,Genehmigungsdatum: 08.05.2001

Publikationen: