Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Einfluss der Pestizide Malathion und Carbaryl auf murine dendritische Zellen

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
In verschiedenen Arbeiten konnte gezeigt werden, dass die Pestizide Malathion und Carbaryl die Aktivität des Immunsystems inhibieren. Dabei scheint sowohl die humorale als auch die zellvermittelte Immunantwort betroffen zu sein. Da antigenpräsentierende Zellen bei der Induktion von spezifischen Immunantworten von zentraler Bedeutung sind, wurde in dem vorliegenden Projekt untersucht, inwieweit Malathion und Carbaryl die Funktionen von dendritischen Zellen, wie z.B. die Antigenaufnahme oder die Aktivierung von T Zellen, beeinflussen. Malathion hemmte sowohl die Reifung von dendritischen Zellen als auch die Antigenaufnahme. Carbaryl hatte keinen Einfluss auf diese Funktionen.

Schlagworte:
    Immuntoxizität
    Antigenaufnahme
    Malathion
    Carbaryl
    Dendritische Zellen
    T-Zellstimulierung
    Pestizide

Laufzeit: von 03.2001 bis 08.2001

Förderinstitution:
Sonstige öffentliche Mittel ( Bundesamt für Gesundheit, Bern )

Publikationen: