Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Verwendung von bakteriellen DNA-Fragmenten mit CpG-Motiven zur Therapie von Retrovirus-Infektionen

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Kurzbeschreibung:
Humane Retroviren, wie HIV und HTLV, sind weltweit ein grosses medizinisches Problem. Zwar hat es in den letzten Jahren Erfolge bei der Therapie von HIV gegeben, dennoch gibt es weiterhin sehr viele ungelöste Schwierigkeiten bei der Behandlung von retroviralen Erkrankungen. Wir wollen in einem Retrovirus/Maus-Modell Strategien erarbeiten, um eine Immuntherapie gegen Retroviren anwenden zu können. Die Versuche sollen in dem gut etablierten Friend-Modell durchgeführt werden, indem das Retrovirus "Friend Murine Leukemia Virus" eine Erythroleukämie in erwachsenen Mäusen hervorruft. Für die Therapieexperimente sollen bakterielle DNA-Sequenzen, mit sogenannten CpG-Motiven, verwendet werden. Solche DNA-Fragmente sind in der Lage spezifische Immunantworten, vor allem vom Th1-Typ, zu verstärken. Es gibt Hinweise, daß eine Th1-gesteuerte Immunantwort eine wichtige Rolle bei der Abwehr von Retroviren spielt. Bisher sind CpGs aber noch in keinem Virusmodel zur Therapie eingesetzt worden. Wir konnten in Vorversuchen zeigen, dass DNA-Fragmente mit CpG-Motiven eine Friend Retrovirus-induzierte Leukämie in Mäusen verhindern und die Virusreplikation im Tier suppremieren kann. Aufbauend auf diese Beobachtung soll nun im Friend-Modell herausgefunden werden, welches Behandlungsprotokoll (verschiedene DNA-Sequenz, Konzentrationen, Zeitintervalle) einen optimalen Therapieerfolg gegen eine retrovirale Infektion ergibt. Ausserdem soll untersucht werden, ob CpGs während einer Virusinfektion tatsächlich eine Th1-Antwort verstärken können und welche Zellen des Immunsystems entscheidend für die antivirale Wirkung sind. Die Experimente sollen dazu beitragen neue Möglichkeiten der Immuntherapie von Retrovirus-Infektionen aufzuzeigen.

Schlagworte:
    Retroviren
    Antivirale Therapie
    Immunstimulatorische DNA (CpG)
    CD8 T-Zellen

Laufzeit: von 05.2001 bis 12.2001

Förderinstitution:
DFG ,Genehmigungsdatum: 19.12.2000

Publikationen: