Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Die Morphogenese der Herzklappen unter dem Aspekt angeborener Herzfehler mit Fehlbildungen mehrerer Klappen (polyvalvuläre Erkrankungen).

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Fehlbildungen der Herzklappen finden sich häufig bei angeborenen Herzfehlern. Während die pathomorphologischen Charakteristika dieser Anomalien insgesamt recht gut definiert sind, ist über die normale Morphogenese der Klappen und die Prozesse, deren Störung zu Malformationen führt, bisher nur relativ wenig bekannt. Ausgehend von der normalen Entwicklung der Herzklappen und ihrer Differenzierung aus den bereits als primitive Klappen fungierenden Endokardkissen befasste sich dieses Projekt mit der Pathogenese von Fehlbildungen insbesondere mit Beteiligung mehrerer Herzklappen, weil an ihnen die fehlerhafte Endokardkissenentwicklung als pathomorphogenetische Grundlage derartiger Malformationen besonders deutlich wird.
Der Wachstums- und Differenzierungsfaktor TGFß (transforming growth factor) ist von besonderer Bedeutung in der Kardiomorphogenese, sodass es in dem Projekt darum ging, die Rolle der TGFß-Isoformen in der normalen embryonalen Herzentwicklung sowie die Art der morphogenetischen Störungen der Endokardkissenentwicklung bei Ausschaltung des TGFß2-Gens im Mausmodell genauer zu charakterisieren.
Außerdem sollte der Einfluss der Expression von Komponenten der extrazellulären Matrix ? wie Kollagen ? während der Herzklappenentwicklung untersucht werden.

Schlagworte:
    Kardiale Morphogenese
    Angeborene Herzfehler
    Polyvalvuläre Erkrankungen
    TGFß
    Kollagen VI

Laufzeit: von 01.1999 bis 12.2001

Förderinstitution:
DFG ( Sachmittelbeihilfe ) ,Genehmigungsdatum: 24.04.1999

Publikationen: