Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Die Rolle von cFLIP bei der Progression kutaner Plattenepithelkarzinome des Menschen

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Fortgeschrittene Stadien des Plattenepithelkarzinoms der Haut sind häufig resistent gegenüber der Apoptose-Induktion durch etablierte Strahlen- oder Chemotherapien. Im Gegensatz dazu sind transformierte Keratinozyten hochempfindlich gegenüber Todesrezeptor-vermittelte Apoptose. Dabei spielt das Fehlen des intrazellulären Inhibitors cFLIP eine wichtige Rolle. Ziel der beantragten Untersuchungen ist die Aufklärung der Bedeutung von cFLIP bei der Pathogenese und Progression kutaner Plattenepithelkarzinome. Hierzu sollen zunächst systematisch verschiedene Plattenepithelkarzinomlinien und etablierte Tumorprogressionsmodelle in vitro charakterisiert werden. Anschließend sollen identifizierte cFLIP-defiziente Linien stabil mit cFLIP transfiziert und analysiert werden. Ergänzend sollen immunhistochemische Analysen von Proteinen des TRAIL-Signalweges an Biopsiematerial von Patienten mit Präneoplasien bzw. manifesten oder metastasierenden Plattenepithelkarzinomen durchgeführt werden. Unsere Untersuchungen dürften einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der Rolle von Todesrezeptor-mediierter Apoptose bei der Tumorprogression von Plattenepithelkarzinomen der Haut leisten und könnten letztlich zur Entwicklung neuer Therapiestrategien zur Behandlung dieser Tumoren führen.

Schlagworte:
    cFLIP, Plattenepithelkarzinom

Laufzeit: von 07.2000 bis 06.2002

Förderinstitution:
Sonstige Stiftung ,Genehmigungsdatum: 01.07.2000

Vorläuferprojekt:
IZKF B16: Die Regulation der TRAIL-Sensitivität in primären und transformierten Keratinozyten

Publikationen: