Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   


Forschungsschwerpunkt:  

Lehrstuhl für Klin.Biochemie und Pathobiochemie
Versbacher Str. 5, 97078 Würzburg
Mail: institut@klin-biochem.uni-wuerzburg.de
Url: http://www.klin-biochem.uni-wuerzburg.de

Wissenschaftliche Mitglieder:

   Professoren:

   Privatdozenten:

   Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Forschungsschwerpunkte (und Projekte auf Basis der Grundausstattung):
Ein zentrales Anliegen der Forschung des Lehrstuhles ist die Aufklärung von inter- und intrazellulären Signalwegen, die kardiovaskuläre Zellen (Herzmuskelzellen, vaskuläre glatte Muskelzellen, Endothelzellen, Blutplättchen und Entzündungszellen) hemmend beeinflussen. Ein besonderer Schwerpunkt lag bisher auf der Analyse ANF/ NO/ cGMP-regulierter Signalkaskaden mit ihren Komponenten cGMP-abhängige Proteinkinasen (cGK) und Vasodilatator-stimuliertes Phosphoprotein (VASP). Eine Aufklärung dieser Signalwege ist u.a. von Bedeutung für ein verbessertes Verständnis von Ursachen, Verlauf und Therapie wichtiger Herz-Kreislauferkrankungen, z.B. Hypertonie, Arteriosklerose, koronare Herzerkrankung und Herzinsuffizienz. Von zunehmendem Interesse ist die Aufklärung der Bedeutung von bekannten und neuen Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen. Andere Schwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeit des Institutes umfassen Thrombozytenrezeptoren, Tumorsuppressorgene sowie die Zell- und Molekularbiologie des Zytoskeletts.

Ergebnisse:
siehe Institut für Klinische Biochemie und Pathobiochemie