Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Die lateinische Übersetzung 'Vulgata' des Hirten des Hermas

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Es ist das Ziel des Projekts, eine neue kritische Edition der lateinischen Übersetzung Vulgata des Hirten des Hermas zu erstellen. Die Übersetzung entstand bereits gegen Ende des 2. Jh. n. Chr. und ist daher von größter Bedeutung für die constitutio textus des Hirten; überdies ist sie ein wichtiges Zeugnis für das frühe christliche Latein.
Der Hirte wurde in der Mitte des 2. Jh. in Rom auf griechisch verfaßt und wurde bald ins Lateinische (sog. Vulgata, Ende 2. Jh.; sog. Palatina, 4.-5. Jh.), Koptische, Äthiopische, Georgische und Pahlavi übersetzt. Trotz ihrer Bedeutung für die Textherstellung ist die Vulgata bis heute nur in der Edition von A. Hilgenfeld von 1873 zugänglich. Eine neue Ausgabe, die den Gesamttext der Vulgata aus einer neuen Perspektive betrachtet und sein Verhältnis zu den anderen Textzeugen des Hirten unter Berücksichtigung linguistischer, philologischer und grammatischer Aspekte umfassend analysiert, ist also höchst wünschenswert.
Außerdem ist die Vulgata ein bedeutendes Zeugnis für die Entwicklung des christlichen Latein im 2. Jh. n. Chr. Hermas war wahrscheinlich ein lateinischer Muttersprachler, der Griechisch als Zweitsprache lernte und den Hirten wegen der großen Zahl griechischsprachiger Christen in Rom in dieser Sprache verfaßte. Das Projekt wird sich auch mit dieser Thematik befassen.
Die Hauptziele des Projekts sind:
- eine neue zuverlässige Edition der Vulgata;
- die Bereitstellung eines neuen Arbeitsmittels für künftige Editoren des griechischen Texts des Hirten;
- ein wichtiges Zeugnis für die Entwicklung der griechischen und lateinischen Sprache im 2. Jh. n. Chr. zugänglich zu machen;
- die textlichen Übereinstimmungen zwischen der Vulgata und den griechischen Textzeugen zu dokumentieren;
- die Überlieferung der Vulgata in Mitteleuropa aufzuarbeiten.

Schlagworte:
    Hermas
    Textedition
    Frühes Christentum

Laufzeit: von 07.2012 bis 06.2013

Förderinstitution:
Sonstige Stiftung ( Stipendium der Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln ) ,Genehmigungsdatum: 16.5.2012