Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Alltagsgeschichte der Hussitenkriege

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Das Kernstück des Forschungsprojektes bildet die Auswertung einer noch unedierten und bisher auch kaum bekannten seriellen Quelle: die für
die Jahre 1421-1427 lückenlos erhaltenen Rechnungsbücher des bayerischen Teilherzogtums Straubing-Holland, welche die Einnahmen und
Ausgaben dieses niederbayerischen Territoriums penibel verbuchen, werfen bislang ungenutzte Schlaglichter auf die regionale Wirklichkeit
entlang der böhmisch-bayerischen Grenze während der Hussitenkriege. Wie kaum eine andere Quellensorte gewähren sie Einblicke in das
'alltägliche' Kriegsgeschäft; sie spiegeln nicht nur das strategische Agieren des Vitztums (Rüstungsmaßnahmen, Spionagesystem, Logistik etc.)
wider, sondern registrieren auch die 'Schäden' der Söldner und der zur Landwehr einberufenen Bauern.

Schlagworte:
    Alltagsgeschichte
    Hussitenkriege
    Spätmittelalter

Laufzeit: von 08.2000 bis 12.2005

Publikationen:

Links:
Homepage