Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Nahversorgung mit Gütern und Dienstleistungen in dünn besiedelten Regionen
in Nordschweden

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Kurzbeschreibung:
In dünner besiedelten Räumen der EU nimmt der Aufwand der Bevölkerung zur Versorgung mit Gütern und Dienstleistungen des Grundbedarfes seit zwei bis drei Jahrzehnten durch die Ausdünnung des Standortnetzes der Anbieter in steigendem Maße zu. Dieser Prozess der Standortausdünnung wird zusätzlich durch die Abwanderung jüngerer, ökonomisch aktiver Bevölkerungsgruppen beschleunigt. Dies bedeutet eine Abnahme des Kaufkraftpotenzials und verstärkt damit den Abschmelzungsprozess im Einzelhandel. Am Beispiel von Schweden wird dieser Abschmelzungsprozess im Einzelhandel in den dünn besiedelten Räumen seit Ende der 1960er Jahre aufgezeigt und es werden die Interventionen des schwedischen Staates zur Abschwächung der entstehenden Disparitäten erläutert.

Schlagworte:
    Einzelhandel
    Nahversorgung
    Standortnetze
    Regionalplanung
    Maßnahmen
    dünn besiedelte Räume
    Nordschweden

Laufzeit: von 08.1997 bis 01.1999

Förderinstitution:
DFG ,Genehmigungsdatum: 21.05.1997

Publikationen: