Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Spätmittelalterliche Glasproduktion

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Die Untersuchung der spätmittelalterlichen Glasproduktion nördlich der Alpen beschränkte sich bis vor wenigen Jahren auf die Beschreibung, Klassifizierung und zeitliche einordnung von Glasfunden aus verschiedenen Grabungen. Teilweise wurden diese Glasfunde auch che-misch analysiert. Erst in letzter Zeit wurde seitens der Archäologie ein kleiner Schwerpunkt auf die Ausgrabung der eigentlichen Produktionsstätten, der Glashütten gelegt. Inzwischen wurden und werden an mehreren Lokationen in Deutschland Glashütten ausgegraben. Ziel des vorliegenden Projektes ist es, die Funde rund um die Glasproduktion materialkundlich zu un-tersuchen. Das beinhaltet die Produktionsreste (welche Glasarten wurden produziert), die Glastiegel (welcher Ton wurde verwendet? Gab es eine überregionale Bezugsquelle oder wurde jeweils lokaler Ton verwendet? Wie hoch ist die Temperaturbeständigkeit der Tiegel?), die Ofenbausteine und Ofenböden (lokale Materialien? Temperaturbeständigkeit? Welche Temperaturen wurden erreicht?). Bisher sind folgende Glashütten in die Untersuchungen ein-bezogen: Die Glashütte im Schönbuch bei Tübingen, die Glashütten im Nassachtal bei Göp-pingen und die Glashütten bei der Ortschaft Glashütten im Taunus. Ein wesentliches Ergebnis ist der Nachweis von Glasfritte als Zwischenprodukt bei der Herstellung von Glasschmelze zu dieser Zeit.

Schlagworte:
    Spätmittelalter
    Glasproduktion
    Glasfritte
    Glasöfen
    Glashütten
    Schönbuch
    Nassachtal

Laufzeit: seit 01.1998

Publikationen:

Links:
xxx