Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Funktionelle Charakterisierung der Popeye Genfamilie

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Die Popeye domain containing (Popdc) Genfamilie kodiert für Transmembranproteine, die präferentiell in Muskelzellen exprimiert werden und in Vertebraten aus drei Familienmitgliedern mit einem überlappendem Genexpressionsmuster besteht. Es wurden bereits Nullmutationen für popdc1 und popdc2 erzeugt. Beide Mutanten, als auch die popdc1/popdc2 Doppelmutante sind lebensfähig. Ziel dieser Antragsperiode ist die phänotypische Analyse der popdc2 Maus. Insbesondere sollen die physiologischen Defekte der popdc2 Nulllmutante näher analysiert werden. Die Erstellung und phänotypische Analyse der popdc3 Nullmutante und der Doppelmutanten (popdc1/popdc2 und popdc2/popdc3) sind geplant. Ein weiteres Ziel ist die Erzeugung einer Dreifach-Nullmutante (popdc1/popdc2/popdc3). Eine genetische Analyse muß unbedingt durch ein vertieftes Verständnis der Biochemie und Zellbiologie der Popdc Proteine komplementiert werden. Wir wollen deshalb die Interaktionspartner der Popdc Proteine identifizieren. Dazu sollen verschiedene experimentelle Ansätze in Vertebraten- und Hefezellen verfolgt werden.

Schlagworte:
    Herzentwicklung
    Maus
    Popeye Gene
    Membranproteine
    Biochemie
    Zellbiologie
    Genetik
    Nullmutation
    Embryo

Laufzeit: von 1.2002 bis 12.2007

Förderinstitution:
DFG ,Genehmigungsdatum: 8.02.2005
VW-Stiftung

Publikationen: