Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Funktionelle Organisation und Bildung des Nukleolus

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Wir haben eine Reihe von verschiedenen nukleolären Proteinen als Fusionsproteine mit GFP oder GFP-Farbvarianten in Säuger- Zelllinien exprimiert. Wir wollen jetzt mit Hilfe von "photobleaching" Techniken dynamische Eigenschaften von nukleolären Strukturen und Bestandteilen der Transkriptionsmaschinerie (RNA Polymerase I und Transkriptionsfaktoren) analysieren und strukturelle Veränderungen des Nukleolus in Abhängigkeit von der Transkriptionsaktivität der rRNA Gene in lebenden Zellen untersuchen. Weiterhin gelang es uns, Fusionen aus GFP und ribosomalen Protein zu exprimieren, die offenbar korrekt im Nukleolus in Präribosomen eingebaut und als reife Untereinheiten in das Cytoplasma exportiert werden. Wir planen, nukleoplasmatische Präribosomen aus transformierten menschlichen Zellen mit Hilfe von immobilisierten Antikörpern gegen GFP zu isolieren. Die Exportkompetenz dieser fluoreszierenden Präribosomen soll nach Mikroinjektion in Kerne normaler Zellen mit dem Fluoreszenzmikroskop überprüft und die Proteinzusammensetzung durch Gelelektrophorese und Massenspektrometrie untersucht werden. Wir erhoffen uns mit diesem Ansatz die molekulare Identifizierung von Exportfaktoren, die beim Transport von Ribosomen aus dem Kern von Säugerzellen beteiligt sind.

Schlagworte:
    GFP-Fusionsproteine
    Photobleaching
    Nukleolus
    Ribosomen
    Kernexport

Laufzeit: von 04.2000 bis 03.2002

Förderinstitution:
DFG ( Sche 157/12-2 ) ,Genehmigungsdatum: 28.02.2000

Vorläuferprojekt:
DFG ( Sche 157/12-1 )