Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
"Neue Wirkstoffe aus tropischen Heilpflanzen und Bodenorganismen: Isolierung, Strukturaufklärung und chemische Modifizierung" im Rahmen des Verbundprojektes "Molekulare Wechselwirkungen zwischen Targets und Naturstoffen als Werkzeug zur Identifizierung neuer Wirkstoffe und Wirkstoff-Modelle für Pflanzenschutz und Pharma" (unter Federführung der BASF AG)

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Tropische Heilpflanzen produzieren eine unübersehbare Fülle biologisch aktiver Sekundärmetabolite, eine bislang kaum erschlossene Quelle bei der Suche nach neuen Leitstrukturen im Bereich Pflanzenschutz und Pharmaforschung. Im Rahmen des Projektes wurden nach ethnobotanischen Kriterien selektierte Pflanzen in molekularen Testsystemen bei der BASF AG hinsichtlich ihrer Wirksamkeit bezüglich ausgewählter Indikationsbereiche (herbizide, fungizide, Anti-Tumor-, ZNS- und blutdrucksende Wirkung) untersucht. Das hierbei verfolgte Screening-Programm umfaßte die Testung unterschiedlich polarer Rohextrakte und die anschließende Isolierung und Identifizierung der Wirkkomponenten sowie ihre strukturelle Modifizierung.

Schlagworte:
    Ancistrocladaceae und Dioncophyllaceae
    Pharmazeutika
    Pflanzenschutz
    Leitstrukturen
    Bioassay-geleitete Wirkstoffsuche
    Tropische Heilpflanzen
    Dionocophylline

Laufzeit: von 11.1997 bis 10.2000

Förderinstitution:
Bund ( Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie , BMBF ) ,Genehmigungsdatum: 28.11.1997
Wirtschaftsunternehmen ( BASF AG )

Vorläuferprojekt:
BASF/BMBF-Verbundprojekt (1994 -1997), Förderkennzeichen: 0310722

Publikationen:

Links:
Homepage Arbeitsgruppe Prof. Bringmann