Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Graduiertenkolleg "Modifikationen der Elektronendichte in chemischen und biologischen Systemen - Symbiose aus Theorie und Experiment zur Neugestaltung der Postgraduierten-Ausbildung"

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Adiabatische und nicht-adiabatische Elektronentransferprozesse wurden an verschiedenen Beispielen sowohl in der Frequenz- als auch in der Zeitdomäne experimentell wie theoretisch untersucht.
Mittels der Resonanz-Raman-Spektroskopie lassen sich wertvolle Informationen über die Geometrie des Charge-Transfer-Zustandes erhalten. Daher wurden verschiedene gemischtvalente Radikalkationen, synthetisiert im Projekt Lambert, Resonanz-Raman-spektroskopisch untersucht. Zusätzlich wurden DFT-Rechnungen durchgeführt, um die Struktur und die Schwingungsbewegungen dieser Systeme zu bestimmen. In Zusammenarbeit mit dem Projekt Engel wurden die Anregungsprofile für Resonanz-Ramanstreuung berechnet. Die Auswertung der Spektren und der Vergleich mit experimentellen Daten erlauben die Festlegung von Parametern des Intervalenz-Charge-Transfer-Zustandes. Elektron-Transfer-Prozesse und auch andere nicht-adiabatische Dynamiken wurden zusätzlich noch mit Hilfe der Femtosekunden-zeitaufgelösten Spektroskopie auf der Zeitdomäne untersucht. Die Effizienz solcher Prozesse ist durch die Stärke der Kopplung zwischen elektronischen und Kernfreiheitsgraden bestimmt. Ein Ziel der Arbeiten war die Erprobung verschiedener fs- zeitaufgelöster Vierwellenmisch-Techniken zur Untersuchung derartiger nicht-adiabatischer Dynamiken. Es zeigte sich, dass besonders die transiente Gitterspektroskopie und die Pump-CARS-(coherent anti Stokes Raman spectroscopy)-Spektroskopie besonders geeignet sind, die Kopplung zwischen elektronischen und Kernfreiheitsgraden zu untersuchen.

Schlagworte:
    Nicht-adiabatische Dynamiken
    Elektrontransferprozesse
    Resonanz-Raman-Spektroskopie
    Femtosekunden-zeitaufgelöste Spektroskopie

Laufzeit: von 09.2001 bis 12.2002

Förderinstitution:
DFG ( Graduiertenkolleg )

Publikationen: