Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Therapie des IDDM mit mikroverkapselten porzinen Langerhans-Inseln - Optimierung des Transplantates und seiner Langzeitfunktion

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Langfristiges Ziel ist die Bereitstellung funktionstüchtiger, gesundheitlich unbedenklicher mikroverkapselter Langerhans-Inseln aus dem Nutztier Schwein zur Therapie des Insulinpflichtigen Diabetes mellitus ("Xenogene Insel-Transplantation"). Um auf eine lebenslange Immunsuppression der (jugendlichen) Diabetiker zu verzichten, wird das Prinzip der Immunisolation isolierter porziner Langerhans-Inseln mittels biokompatibler Alginate favorisiert und experimentell weiter evaluiert. Ziel dieses Projektes ist die zuverlässige und langfristige Therapie eines chemisch (Streptozotozin) induzierten Diabetes in der Ratte mit Hilfe Bariumalginat-mikroverkapselter porziner Langerhans-Inseln aus dem Schwein: In mehr als 70% der Empfängertiere soll eine befriedigende Transplantat-Funktion über einen Zeitraum von mehr als 365 Tagen ohne immunsuppressive Langzeit-Behandlung erreicht werden. Derzeit funktionieren und überleben nur 33% der mikroverkapselten Xenotransplantate für 150-500 Tage, die übrigen werden entweder primär nicht akzeptiert (27%) oder akut abgestossen (40%). Im Zuge der hier angestrebten Funktions-Optimierung sind kontinuierliche Weiterentwicklungen der Isolierungstechnik, der Mikroverkapselung (Material, Verkapselungstechnik), der In-vitro-Kultur und Funktion der Langerhans-Inseln geplant, ebenso wie Analysen der gegen das Transplantat gerichteten spezifischen und unspezifischen Immunreaktionen im Empfänger. Wir gehen davon aus, dass uns die Umsetzung dieser Zielvorstellungen gelingt - nicht zuletzt wegen vielversprechender eigener Vorarbeiten in den vergangenen beiden Förderphasen. Damit wären essentielle experimentelle Voraussetzungen für präklinische Transplantationen in nicht-humanen Primaten geschaffen.

Schlagworte:
    Diabetes mellitus
    Zuckerkrankheit
    Verkapselung
    Alginat
    Xenotransplantation
    Langerhans Inseln

Laufzeit: von 05.1999 bis 04.2004

Förderinstitution:
Landeshaushalt Wissenschaftsministerium
Bund

Publikationen:

Links:
Experimentelle Transplantationsimmunologie (ETI)
D3 auf der Chirurgie Web-Seite