Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Molekulare Mechanismen der Genomvariabilität von pathogenen Staphylokokken

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Staphylokokken sind häufige Erreger nosokomialer Infektionen, die in den letzten Jahrzehnten eine herausragende Bedeutung als opportunistische Krankheitserreger erlangt haben, wobei sie sich durch eine hohe Resistenzrate gegen zahlreiche Antibiotika auszeichnen. Die genetischen Mechanismen, die zur Entwicklung von pathogenen, multiresistenten Isolaten beigetragen haben, sind gegenwärtig wenig verstanden. Es wird vermutet, daß diese Erreger eine hohe Genomplastizität aufweisen, die ihnen Vorteile im Infektionsprozeß und bei der Adaptation an veränderte Umweltbedingungen verschafft. In diesem Projekt soll untersucht werden, welche Rolle mobile genetische Elemente bei der Genomplastizität von Staphylokokken spielen, und inwieweit sie in die heterogene Expression von Virulenz- und Resistenzgenen involviert sind. Im Mittelpunkt stehen dabei mögliche Unterschiede in der Adaptationsfähigkeit zwischen pathogenen und apathogenen Stämmen sowie die Kopplung zwischen bestimmten Virulenz- und Resistenzeigenschaften.

Laufzeit: von 01.2001 bis 12.2003

Förderinstitution:
DFG