Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   

Drittmittelprojekt

Titel:
Bestimmung von Spurenart und -herkunft durch Nachweis zellspezifischer mRNAS

Projektleitung an der Universität Würzburg:

Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

Kurzbeschreibung:
Neben der Bestimmung eines individualspezifischen DNA-Profils aus Spurenmaterial ist vor allem bei Sexualdelikten häufig die Spurenart und -herkunft von Bedeutung (Spermanachweis, Differenzierung Menstrualblut/ Verletzungsbedingte Blutung). Bisher standen unspezifische Vortests oder aufwändige mikroskopische Untersuchungsverfahren zur Verfügung. In diesem Projekt wurde zunächst nachgewiesen, dass RNA in Spurenmaterial relativ stabil ist. Dann wurden für Sperma und Menstrualblut spezifische Genexpressionsmuster identifiziert und sensitive RT-PCR-Verfahren zum Nachweis der entsprechenden mRNA entwickelt. Außerdem konnte ine Verfahren gezeigt werden, dass die gleichzeitige Isolierung und Analyse von DNA ermöglicht.

Schlagworte:
    Sperma
    Menstrualblut
    mRNA
    short tandem repeats

Laufzeit: von 01.1999 bis 12.2001

Förderinstitution:
Landeshaushalt Wissenschaftsministerium

Publikationen: