Startseite: Forschungsbericht      Personenindex      Schlagwortindex      zugeh.Orgeinheit            Page in english      Impressum+Datenschutz   


Forschungsschwerpunkt:  

C 2-Prof. f. Anorg. Chemie (Malisch)
Am Hubland, 97074 Würzburg
Mail: wolfgang.malisch@mail.uni-wuerzburg.de
Url: http://www-anorganik.chemie.uni-wuerzburg.de/malisch/index.html

Wissenschaftliche Mitglieder:

   Professoren:

   Wissenschaftliche Mitarbeiter:

Forschungsschwerpunkte (und Projekte auf Basis der Grundausstattung):
Übergangsmetall-Komplexe mit einer Metall-Silicium-Bindung fungieren als Intermediate in katalytischen Transformationen, unter denen die Hydrosilylierung auch von industriellem Interesse ist. Das Hauptaugenmerk unserer Studien richtet sich auf den Einfluss des Übergangsmetallfragments auf die Stabilität und Kondensationsneigung von Metallo-Silanolen, sowohl von Systemen mit direkter M-Si-Bindung als auch von Vertretern, in denen Metall und Silanoleinheit durch eine Spacereinheit getrennt sind. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Kondensation der Metallo-Silanole mit Organochlorsilanen, die zu übergangsmetall-fragment-substituierten Siloxanen führt. Diese Systeme dienen als Modellsubstanzen für SiO2-oberflächenfixierte Katalysatorsysteme sowie als Vorstufen für neuartige Materialien.

Ergebnisse:
Detaillierten Reaktivitätsstudien zufolge bedingt die Substitution des Siliciums mit geeigneten Organometallfragmenten aus der Eisen- und Chromgruppe eine enorme Steigerung der Kondensationsstabilität von Metallo-silanolen im Vergleich zu organosubstituierten Vertretern, wie sie bei der Siliconsynthese auftreten. Weiterhin erweisen sich Metallo-silanole as ergiebige Startmaterialien zum kontrollierten Aufbau verschiedenster Metallo-siloxane, in denen Si-O- oder SiOSi-Einheiten Übergangsmetallzentren überbrücken. Als weiterer Vorteil von Organometallfragmenten erweist sich deren stark dirigierende Wirkung, welche sich zum regioselektiven Ligandaustausch an Si-H- bzw. Si-Cl-funktionellen Ferrio-disilanen nutzen laesst.

Ausstattung:
NMR-Spektrometer JEOL Lambda 300
IR-Spektrometer Bruker IFS 25